Belletristik

Gegenwart
   

 

Susanne Hasenstab

Alltagsdramen

 

Wartezimmer, Friseursalons und Supermärkte sind die Orte. Paare, Passanten und Familienmitglieder sind die Personen. Die Handlung ereignet sich bei zufälligen oder unvermeidlichen Begegnungen. Gesprochen wird über das Wetter, die Liebe und die Leute.

In 42 Mini-Dramen porträtiert Susanne Hasenstab, geboren 1984, virtuos den Alltag. Ihre Akteure reden übereinander, aneinander vorbei und manchmal nur für sich. Immer aber wendet sich das Gesprochene ins Komische. Die Szenen ergründen die Tiefen und Untiefen des Lebens — die Welt, wie sie ist.

Die "Alltagsdramen" werden präsentiert in origineller und lesefreundlicher Gestaltung!

128 Seiten, Hardcover
14 € [D]
ISBN 978-3-939462-36-1

Blick ins Buch


Zum Hineinhören
Gerd Knebel liest das Alltagsdrama "Das Erdbeben".
 

 

Kristin Steffan

Zeitenwirbel
Fantasy-Roman

 

Sophie sucht für ihren Abiturball einen besonderen Schmuck. In einer alten Schatulle wird sie fündig. Die Jugendstil-Ohrhänger ihrer Urgroßmutter passen perfekt. Doch als sie die silbernen Libellen anlegt, beginnt ein rätselhafter Zeitenwirbel. Sophie entdeckt ein Familiengeheimnis — ihre Urgroßmutter starb keines natürlichen Todes. 

Kristin Steffan, geboren 1982, feiert mit dem spannenden Fantasy-Roman "Zeitenwirbel" ihre Buchpremiere. Die in dem märchenumflossenen Weinort Klingenberg spielende Erzählung verknüpft raffiniert Frauenschicksale aus zwei Jahrhunderten. Sophie findet auf den Reisen in die Vergangenheit das Leben und die Liebe.

160 Seiten, Softcover
12,80 € [D]
ISBN 978-3-939462-37-8
Philippe Claudel

Flore
Roman

Philippe Claudel erzählt in "Flore" die Krisis, die der Tod der Geliebten auslöst. Der Rückzug in eine fremde belgische Kleinstadt - und die trunkene Verzweiflung dort - jedoch bergen unscheinbare Spuren einer Bewältigung.

Claudel spannt den Bogen eines Trauerjahres, seine Sprache verschlägt den Atem, seine Klage rührt an den Nukleus des Humanen.

Die Romanpremiere des bedeutenden französischen Bestseller-Autors (Prix Renaudot) erscheint in deutscher Erstausgabe.
Aus dem Französischen
von Michaela Heinz
144 Seiten, Broschur
14 € [D]
ISBN 978-3-939462-03-3